Am heutigen Samstagmorgen um 7.00 Uhr trafen sich die jüngsten Einsatzkameraden der Feuerwehr Scheeßel am Feuerwehrhaus an der Harburger Straße.

Der Gruppenführer André Peters hatte einen Übungsdienst, technische Hilfeleistung zusammen mit der THW-Ortsgruppe Rotenburg ausgearbeitet. Auf dem Gelände des THW in Rotenburg wurden die Scheeßeler Kameraden herzlichst begrüßt und erstmal zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen. Nachdem einleitende Worte zum Szenario der anschließenden Übung gesagt wurden ging es auch schon ins eingemachte. Es sollte ein Waggon der Bahn der bei Rangierarbeiten aus den Gleisen gesprungen war wieder auf die Gleise gehoben werden. Mit dem ausschließlich technischen Gerät des THW begannen die Kameraden gemeinsam mit den Kameraden des THW die Vorbereitung der Bergung. Zuerst wurde der Waggon gegen weiteres wegrutschen gesichert. Danach wurde mit Holzkeilen und Hebekissen der Waggon auf mehrere Stahlrollen gesetzt und mittels zwei Greifzügen wieder in die Spur gebracht. Oberstes Gebot war bei dieser Übung natürlich die Beachtung der eigenen Sicherheit und das keine Beschädigungen an Waggon, Gleisbett und Schienen erfolgten. Beobachter von THW und Feuerwehr waren mit der Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen sehr zufrieden.

  • IMG-20181013-WA0005
  • IMG-20181013-WA0008
  • IMG-20181013-WA0010
  • IMG-20181013-WA0011
  • IMG-20181013-WA0012
  • IMG-20181013-WA0013
  • IMG-20181013-WA0014
  • IMG-20181013-WA0015

 

 

fTeilen
69
Nach oben