Spannung, Spaß und ein breites Unterhaltungsprogramm bot sich am gestrigen Sonntag  beim Spiel- und Familientag „Scheeßel hüpft“ in der Sporthalle am Vareler Weg in Scheeßel.

Bereits zum 6. Mal veranstaltet der „Förderverein der Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Scheeßel e. V.“ diesen Tag am letzten Sonntag vor dem ersten Advent.

Den ganzen Nachmittag bot sich den vornehmlich jungen Gästen ein breites Programm von Aktivitäten: So konnten sich die Kinder zum Beispiel auf gleich sieben großen und zwei kleinen aufblasbaren Hüpfburgen austoben, zusätzlich hatte der Verein für die kleinsten ein Bällebad aufgebaut. So hatten die Kinder Riesenspaß beim Ausprobieren von aufblasbaren Anlagen wie dem „Bungee Fun Run“, „Feuerwehr“ und dem „Einhorn“. Absolutes Highlight für die Jungen und Mädchen war aber die „Burg Drachenstein“ – die erstmalig in Scheeßel dem öffentlichen Publikum gezeigt wurde. „Es ist mittlerweile schon eine gewisse Tradition dass bei dieser Veranstaltung die neuesten Burgen vorgestellt werden“, war vom Betreiber der Burgen Patrick Kupczyk (www.der-norden-huepft.de) zu hören. Das Durchhaltevermögen der Kinder war erstaunlich und wenn mal jemand hinfiel, hieß es: „Das macht nichts“, denn die Kleinen landeten stets schön weich und „luftgepolstert“.

Wem das noch nicht genug Action war, der hatte noch zahlreiche weitere Optionen: So gab es diverse Mitmachaktionen, Spielgeräte und das beliebte aufbringen von Glitzertattos.

Auch der eingerichtete Kleinkinderbereich für Kinder von 0-3 Jahren wurde wieder gut angenommen und das Angebot in der Cafeteria fand großen Anklang. Während die Erwachsenen gemütlich ihren Kaffee tranken, lechzten die jungen Herumtober und Hüpfer nach erfrischenden Softgetränken.

Der Förderverein stellte sich den Besuchern an seinem Infostand vor und warb um neue Mitglieder und machte bereits Werbung für die nächste anstehende Aktion „das Weihnachtsbaumsammeln“ für den Kernort. Nach dem erneuten Erfolg der Veranstaltung soll nach Auskunft der Organisatoren auch im kommenden Jahr in Scheeßel wieder kräftig gehüpft werden.

André Peters der als Vorsitzender des Fördervereins und einer der Hauptorganisatoren ist möchte sich auf diesem Wege bei allen Sponsoren und Mitwirkenden bedanken, denn ohne diese Unterstützung wäre eine so große Veranstaltung nicht möglich.

 

Foto´s der Veranstaltung unter:

https://photos.app.goo.gl/8fTibawznXph2cTB8

 

fTeilen
46
Nach oben