Am gestrigen Donnerstagabend wurden die Feuerwehren aus Scheeßel und Westervesede zu einem Rettungseinsatz in ein Scheeßeler Seniorenheim alarmiert.

Im Seniorenheim war eine Bewohnerin so unglücklich mit ihrem Rollator gestürzt und eingeklemmt das auch das Pflegepersonal sie nicht aus der misslichen Lage befreien konnte, geistesgegenwärtig alarmierte sie über den Notruf die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Die Feuerwehr nahm sich der Sache an und schraubte den Rollator auseinander und befreite die Patientin, danach konnte sie dem Rettungsdienst übergeben werden. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

fTeilen
21
Nach oben